Dienstag, 22. November 2016

Puzzle Zehnerfeld

Als Übung zum Zehnerfeld habe ich diese Puzzles erstellt, bei denen das Zehnerfeld, die Menge und die Ziffer zugeordnet werden sollen. Es gibt sie als winterliche und jahreszeitenunabhängige Variante. Ich würde mich freuen, wenn sie auch noch in anderen Klassenzimmern zum Einsatz kommen.









Puzzle Zehnerfeld winterlich

Puzzle Zehnerfeld maritim




Samstag, 12. November 2016

Klammerkarten Anlaute

Bei diesen Klammerkarten sollen gleiche Anlaute herausgehört werden.
Vielleicht mag sie noch jemand nutzen.


Achtung: korrigiert und erweitert am 05.12.16 um 19.43Uhr


Klammerkarten Anlaute


Sonntag, 6. November 2016

Reimwörter-Übungsheft

Ab heute gibt es bei Matobe ein Übungsheft zu Reimwörtern.

Hier könnt ihr euch die Probeseiten ansehen.

http://www.matobe-verlag.de/product_info.php?info=p963_Katharina-Lindemann--Reimwoerter.html

Ich würde mich freuen, wenn euch das Übungsheft gefällt!

Sonntag, 23. Oktober 2016

Silben klatschen und legen

Beim LISUM Berlin-Brandenburg habe ich die schöne Idee gesehen, zersägte Gardinenringe als Silbenbögen zu verwenden. Bei ebay habe ich mir ein Päckchen Holzringe bestellt, sie zersägt und abgeschliffen. Dazu habe ich ein Bildkartenset mit ein- bis dreisilbigen Wörtern erstellt, mithilfe derer meine Schüler diese Woche fleißig Silben geklatscht, gelegt und gemalt haben. Die Bildkarten stehen unten zum Download bereit. Ich würde mich freuen, wenn sie noch jemand gebrauchen kann.










Sonntag, 25. September 2016

Einfache Zählbilder


Die Kinder sollen zählen und die entsprechende Anzahl als Striche eintragen. Vielleicht kann sie noch jemand nutzen. Viel Freude damit!








Einfache Zählbilder

Freitag, 16. September 2016

Die Leseecke...

...konnte heute endlich von den Erstklässlern eingeweiht werden und wurde für gut befunden :)










Donnerstag, 8. September 2016

Anlautspiel

Für das Spiel benötigt man eine Rohlingspindel. Wie man das Spiel bastelt, steht hier in einem älteren Beitrag.

Mögliche Spielidee:

Die Kärtchen werden unter den Mitspielern aufgeteilt. Ein Spieler dreht. Wenn er ein passendes Anlautkärtchen hat, darf er es anlegen. Das Feld mit der Hand bedeutet, dass eine Karte mit beliebigem Anlaut an die richtige Stelle angelegt werden darf.
Eventuell sollten einige Begriffe mit den Kindern vorab geklärt werden (z.B. Inuit). 
Eine Möglichkeit zur Selbstkontrolle kann auf der Rückseite der Karte angebracht werden.




Hinweis: Das Spiel enthält unterschiedlich lange Vokalanlaute und unterschiedliche lautliche Realisierungsvarianten der Grapheme. Es sollte erst eingesetzt werden, wenn die Kinder die Anlautbilder den entsprechenden Graphemen zuordnen können. 




Anlautspiel